BgB Bürgergemeinschaft Bönen e.V.

Bürgermeisterwahl

Bürgermeister wurden bisher für sechs Jahre gewählt. Ein Beschluss des Landtages sieht ab 2020 eine Synchronisierung der Bürgermeisterwahl mit der Kommunalwahl vor. Eine Ausnahmeregelung machte es möglich, dass einige Kommunen bereits 2014 Stadt- und Gemeinderat und Bürgermeister zeitgleich neu wählten, in Bönen bestand der Bürgermeister Eßkuchen jedoch auf seine Amtsperiode, sodass 2015 ein neuer Bürgermeister gewählt werden musste.

Stephan Rotering schafft Erdrutsch-Sieg!


Bild "Startseite:rotering_fw.jpg"
Stephan Rotering wird neuer Bürgermeister in Bönen. Unser parteiloser Zweckbündnis-Kandidat holte mit 64,8% aller Stimmen einen Erdrutsch-Sieg. Die Wahl­be­teil­ig­ung lag bei 54,8%. Dieser Wahlsieg ist ein historischer, denn zum ersten mal in der Geschichte der Gemeinde Bönen stellt die SPD nicht den Bürgermeister!

Vor über einem Jahr startete unser Zweckbündnis bestehend aus BgB, CDU, Grünen und der FDP mit einer bundesweiten Ausschreibung nach einem geeigneten Bürgermeisterkandiaten. Anfang des Jahres war er gefunden: Stephan Rotering. Seine Persönlichkeit und sein Wahl­kampfmotto: Zeit für Veränderung trafen genau den "Nerv" der Wähler. Er warb für frischen Wind, für mehr Ehrlichkeit und einem Rathaus für Alle - aber vor allen Dingen für eine solide Haushaltspolitik. Als unab­hängiger, parteiloser Kandidat ist er keinem Parteiprogramm verpflichtet als "Kandidat von Außerhalb" kann er einen un­be­lasteten Blick auf die Gemeinde werfen und "schuldet" in Bönen Niemanden etwas.
Als Kämmerer der Gemeinde Welver ist er ein ausgewiesener Finanzexperte, denn die Haushaltssituation ist aktuell die größte Herausforderung der Gemeinde. Dieses Gesamtpaket konnte Sie am Ende überzeugen!

Vielen Dank für Ihre Stimmen und Ihr Vertrauen!


Bild "Startseite:eisler_plakat.jpg"
Der SPD-Kandidat Robert Eisler konnte keinen Wahl­be­zirk für sich entscheiden. Er konnte den Wählern nicht vermitteln, dass er einen neuen Weg be­schreit­en will und aktiv gegen den "SPD-Filz" in der Ver­walt­ung eintreten wollte.
Im Gegenteil: Überproportional oft, im Vergleich zum letzen Jahr, nahm er Termine für die Gemeinde und für den Bürgermeister in der Öffentlichkeit wahr, lud Minister ein, die Zusagen für die Gemeinde machten (Bahnhofstraße), wobei sich sofort die Frage auf­drängte, warum diese Kontakte nicht eher genutzt wurden, denn die Probleme waren wahrlich nicht neu!
Krönender Abschluss war die Gemeindezeitung "Bönen im Blick", die vier Tage vor der Wahl erschien, in der u.a. er und sein Fachbereich in den höchsten Tönen gelobt wurde. Dies löste ein solch öffentliches Echo aus, dass selbst der WDR darüber berichtete.
Diese und weitere Aktionen und die irrige Annahme seiner SPD-Basis das "Rot, Roter, Bönen" eine Ewigkeitsgarantie besitzt, führten am Ende dazu, dass ihm nur 35,4% der Wähler ihr Vertrauen aussprachen.

Stephan Rotering war am Wahlabend sehr überrascht und fassungslos: „Ich kann es einfach nicht fassen und werde wohl bis Montag brauchen, bis ich dieses Ergebnis realisiert habe."

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Bürgermeister Stephan Rotering und bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern!

Pressestimmen:


Westfälischer Anzeiger: Erdrutsch-Sieg für Stephan Rotering in Bönen

Soester Anzeiger: Kämmerer zieht's auf Dauer nach Bönen

Westfälischer Anzeiger: Eßkuchen verzichtete auf die Wahlleitung


BÜRGERMEISTERWAHL: Wenn nicht jetzt, wann dann?


Bild "Startseite:wenn_nicht_jetzt.jpg"
Am Sonntag geht ein langer Wahlkampf zu Ende und Sie haben zum ersten Mal eine echte Wahl! Unser Bürgermeisterkandidat Stephan Rotering den wir zusammen mit der CDU, den Grünen und der FDP in einem historischem Zweckbündnis aufgestellt hab­en steht für Veränderung und frischen Wind, für mehr Ehrlichkeit und einem Rathaus für Alle - aber vor allen Dingen für eine solide Haushaltspolitik.

Als unab­hängiger, parteiloser Kandidat ist er keinem Parteiprogramm verpflichtet als "Kandidat von Außerhalb" kann er einen unbelasteten Blick auf die Gemeinde werfen und "schuldet" hier Niemanden etwas.

Als Kämmerer der Gemeinde Welver ist er ein ausgewiesener Finanzexperte, denn die Haushaltssituation  ist aktuell die größte Herausforderung der Gemeinde. Wenn das Dach Ihres Hauses undicht ist, holen Sie sich auch keinen Maler sondern einen Dachdecker!

Gehen Sie zur Wahl und stellen so die Weichen für einen neuen Anfang!

Ihre Bürgergemeinschaft Bönen e.V.


Der Kampf David gegen Goliath...

...der Wahlkampf ist scheinbar schon eröffnet:

Bild "Startseite:Karrikatur_rotering.jpg"


BgB stellt Antrag zur Verbesserung der Park- und Verkehrssituation in Altenbögge

Der riesige leere Marktplatz in Altenbögge wirkt einsam und trostlos. Menschen sind nicht zu sehen. Dafür kann man das Unkraut sehen, dass sich langsam aber sicher die Fugen des Pflasters zurückerobert. Auf der anderen Straßenseite, der ehemals belebten Ein­kaufszeile von Altenbögge gibt es neben leestehenden Ladenlokalen nur noch Blumen, Ver­sich­er­ungen oder Speisen im Angebot. Seit dem Umzug des Wochenmarktes wirkt der Marktplatz in Altenbögge oft verlassen. Darüber sind Anwohner und die wenigen Geschäftsinhaber der umliegenden Ladenlokale nach wie vor nicht glücklich. Für die Letzteren kommt noch erschwerend hinzu, dass die wenigen vorhandenen Parkplätze überwiegend von Dauerparkern belegt werden, so dass die Kunden nur schwer einen Weg zu ihnen finden. Deshalb hat die BgB den Antrag gestellt, den kaum genutzten Marktplatz tagsüber als Parkraum freizugeben. Die Entscheidung fällt am 25.06.2015 im Rat der Gemeinde.

Zweckbündnisvorsitzende unterzeichnen Wahlvorschlag

Bild "Startseite:Rotering_Vorsitzende.jpg"
Am 16.04.2015 wurde es feierlich in der Gaststätte Denninghaus in Bönen: 4 Unterschriften stehen unter dem gemeinsamen Wahlvorschlag zum Bürgermeisterkandidaten von CDU, Grünen, Bürgergemeinschaft und FDP in Bönen. Nun ist es amtlich, dass wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen: "Zeit für Veränderung in Bönen"!

BgB wählt Stephan Rotering zum Bürgermeisterkandidaten

Eigentlich sollte der Bürgermeisterkandidat Stephan Rotering bereits auf der Mit-gliederversammlung der BgB am 20.03.2015 gewählt werden. Doch eine Mitteilung der Verwaltung zum genauen Ablauf der Wahl eines gemeinsamen Kandidaten des Zweckbündnisses von CDU, Bündnis 90/Die Grünen, BgB und FDP, die den Vorstand der BgB erst am Tag der Mitgliederversammlung erreichte, sorgte für weiteren Klärungsbedarf, so dass beschlossen wurde die Wahl auf den 13.04.2015 zu ver-schieben. So nutzte Stephan Rotering die Gelegenheit sich zumindest den Mitgliedern ausgiebig vorzustellen und konnte so alle anwesenden Mitglieder von seiner Person und seinem Programm begeistern.

Diese Begeisterung zeigte sich auch am vergangenen Montag, als die Wahl zum Bürgermeisterkandidaten zum zweiten Mal auf dem Programm stand. Alle neun anwesenden stimmberechtigten Mitglieder der Bürgergemeinschaft, die sich in der Gaststätte Denninghaus versammelt hatten, gaben ihm seine Stimme. Ein eindeutiges Ergebnis über das sich der ebenfalls anwesende Stephan Rotering sehr freute. In einer kurzen Rede bedankte er sich für das Vertrauen und zeigt sich sehr beeindruckt von der Tatsache, dass ihn nun alle Parteien des Zweckbündnisses einstimmig zu ihrem Bürgermeisterkandidaten gewählt haben.

Hier finden Sie mehr Informationen zu unserem Bürgermeiterkandidaten:



Stephan Rotering stellt sich in der Bürgergemeinschaft vor

Bild "Startseite:Rotering_BgB.jpg"

Am 20.03.2015 stellte sich unser Bürgermeisterkandidat Stephan Rotering den interessierten Fragen der Mitglieder der BgB. Neben vielen politischen und inhaltlichen Übereinstimmungen hörte man auch immer wieder "Der ist aber nett..." aus den Reihen der Mitglieder.

Stephan Rotering ist unser Bürgermeisterkandidat

Das Geheinmis ist gelüftet. Der Bürgermeisterkandidat des "Zweck­bündnisses für Bönen", bestehend aus CDU, Grüne, BgB und FDP, heißt Stephan Rotering. Er arbeitet zurzeit als Kämmerer und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Welver und konnte sich so ein sehr gutes Bild darüber machen, was die Bürger und Bürgerinnen von einem guten Bürgermeister erwarten:
Zuverlässigkeit, Gradlinigkeit, Kompetenz, Bürgernähe – und das alles ausschließlich zum Wohle der Gemeinde! Parteipolitische Interessen müssen in die zweite Reihe rücken ist somit auch sein Credo. Aus diesem Grund war es uns wichtig, einen parteilosen und vor allem unabhängiger Bürgermeisterkandidat aufzustellen. Denn für Bönen ist es allerhöchste Zeit:
Bild "Startseite:Logo_Buergermeister_klein.jpg"
Hier finden Sie mehr Informationen zu unserem Bürgermeiterkandidaten:




Bürgergemeinschaft Bönen e.V.
Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. (BgB) ist ein kommunalpolitisch en­gagierter Verein der die Interessen der Bönener Bürger direkt vertritt. Als freie Wählergemeinschaft im Landesver­band der FREIEN WÄHLER Nordrhein Westfalen können wir, im Gegensatz zu den Parteien, unsere Entscheid­ungen sachbezogen, unabhängig und bürgernah treffen und unterliegen keinen Zwängen von Landes- oder Bundespolitik.

Wir vertreten Ihre Interessen und sind offen für Ihre Anliegen:

Sprechen Sie uns an!


Die große Umfrage
Logo 30 Sekunden für Bönen

Investieren Sie noch heute 30 Sek­unden in die Zukunft Bönens und nennen uns vollkommen anonym Ihre Themen für Bönen. Ihr Feedback ist uns wichtig und Auftrag zugleich!


| BgB - Bürgergemeinschaft Bönen © 2013 - 2017 | moziloCMS 1.12 | Sitemap | {Calendar|login} |