--> BgB Bürgergemeinschaft Bönen e.V.

BgB beantragt InLogParc an die Rudolf Diesel Straße anzubinden


Bild "Startseite:inlogparc.jpg"

Der immer stärker zunehmende Lkw-Verkehr im Bereich Rhynener Straße ist aus ökologischen, ökonomischen und Gründen des Gesundheitsschutzes für die Anlieger nicht mehr hinzunehmen. Hier muss schnellstmöglich Abhilfe geschaffen werden um die Bürger, Anwohner und die Umwelt zu entlasten.

Realistisch gesehen ist sicherlich die geforderte Autobahnauffahrt direkt in den InLogParc die beste Lösung. Wir denken jedoch das die Verwirklichung dieses Vorhabens selbst langfristig gesehen äußerst unwahrscheinlich ist.

Wir sehen daher in der möglichen Verbindung der Rudolf Diesel Straße mit dem InLogParc eine Möglichkeit diese notwendige Entlastung früher zu verwirklichen.


FOTOAKTION: Bönen – gute Seiten / schlechte Seiten


Bild "Startseite:fotowettbewerb-klein.jpg"

Im Laufe der Jahre hat sich das Bild unserer Gemeinde verändert Alles zum Guten oder alles zum Schlechten? - So pauschal betrachtet ist sicherlich keines von beiden richtig.

In den letzten Wochen waren wir alle mehr oder weniger an unseren Heimatort gebunden. Bei Spaziergängen oder Radtouren konnte man Bönen intensiver betrachten, Lieblingsorte besuchen und bewusster feststellen, was hat sich positiv verändert hat, aber auch was eher ein Schandfleck darstellt und umgestaltet werden sollte.

Senden Sie uns, der Bürgergemeinschaft Bönen e.V., Fotos von Ihren Eindrücken zu, von den als schön und den als schlecht empfundenen Seiten unserer Gemeinde, um gemeinsam mit Ihnen das Gesamtbild unseres Wohnortes (noch) attraktiver zu gestalten zu können.

Einsendungen bitte an info@bgb-boenen.de

Wir freuen uns sehr auf Ihre Ansichten.
Ihre BgB – Bürgerinteresse statt ParteiIdeologie


BgB besetzt alle Wahlkreise in Bönen


Bild "Wahl 2020:Kandidaten_2020.jpg"
1.Reihe: Thomas Cieszynski, Christian Lauer, Christa Kunze, Jörg Mecklenbrauck
2.Reihe: Dr. Guido Neumann, Klaus König, Gertrud Jantz, Hans Peter Stratemann.


Große Einigkeit herrschte bei der Aufstellung der Ratskandidaten der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. für die Kommunalwahlen am 13. September 2020. Der Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Dr. Guido Neumann bedankte sich am Ende der Wahlveranstaltung für das Vertrauen, denn alle Vorschläge des Vorstands zur Besetzung der Wahlkreise und der Reserveliste wurden einstimmig angenommen. Mehr als die Hälfte aller wahlberechtigten Mitglieder der Bürgergemeinschaft waren am Montag den 08.06.2020 in der ehemaligen Gaststätte Middendorf unter „Coronabedingungen“ zusammengekommen um die Kandidaten zu wählen.



Bürgergemeinschaft Bönen e.V. wählt Stephan Rotering zu ihrem Bürgermeisterkandidat


Bild "Themenarchiv:buergermeister2020.jpg"

„Die Erwartungen, die die Bürgergemeinschaft an Stephan Rotering als Bürgermeister hatten wurden mehr als erfüllt“, so brachte der Fraktionsvorsitzende der BgB, Thomas Cieszynski, die nun seit fünf Jahren bestehende vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit auf den Punkt.

Und so überraschte es nicht, dass Stephan Rotering zum zweiten Mal von den Mitgliedern der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. einstimmig zu ihrem Bürgermeisterkandidaten im Rahmen des Zweckbündnisses bestehend aus CDU, Bündnis 90/Die Grünen, BGB und FDP nominiert wurde. Wir haben gemeinsam viel erreicht, so der Fraktionsvorsitzende weiter, den ein­ge­schlagenen Weg der soliden Haushaltsführung und Transparenz wollen wir mit Stephan Rotering weitergehen.

Dieser freute sich sehr über das einstimmige Votum: “Ich bedanke mich für das langjährige Vertrauen und die sehr gute Zusammenarbeit. Ich werde mein Bestes geben die Bürgermeisterwahl erfolgreich zu gestalten, um Bönen auch in Zukunft positiv mit zu entwickeln.“.

Da die Kommunalwahl am 13.09.2020 aller Voraussicht nach nicht verschoben wird, hatte sich der Vorstand der Bürgergemeinschaft entschieden, als ersten Schritt, die Wahlversammlung zur Wahl eines Bürgermeisterkandidaten am 04.05.2020 durchzuführen.
Diese Wahlversammlungen werden in der Coronaschutzverordnung des Landes NRW ausdrücklich genehmigt, natürlich unter gewissen Schutzmaßnahmen...



Corona-Kontaktverbot: BgB stellt Ausmalbilder gegen die Lan­ge­weile kostenlos zur Verfügung


Bild "Startseite:bgb_ausmalbilder_small.jpg"

Wie beschäftigt man die lieben Kleinen, wenn in Zeiten der Corona-Krise Aktivitäten im Freien nur noch eingeschränkt möglich sind? Die Antwort liefert die Bürgergemeinschaft Bönen e.V.: mit Motiven aus Bönen als Ausmalbild. Eltern können diese dann ausdrucken und ihren Kindern zum Ausmalen geben.

Ausmalbilder zum Download:

Bild "Themenarchiv:Osterausmalbild_CK.jpg" Bild "Themenarchiv:teich_small.jpg"
Osterausmalbild
Frohe Ostern wünscht Ihre Bürger­ge­mein­schaft Bönen...
Gemeindemitte Teich "Osteredition"
Der Osterhase war in Bönen.

In lockerer Reihenfolge findet Sie auf dieser Seite immer neue Ausmalbilder für Kinder, zunächst mit bönener Motiven.



Saisonstart: Erster BgB-Standpunkt in der Fußgängerzone


Bild "Startseite:Standpunkt_03_2020.jpg"

Gerade noch rechtzeitig, bevor der Coronavirus das öffentliche Leben fast lahmlegte, aber mit der gebotenen Umsicht, zeigte sich die Bürgergemeinschaft Bönen mit dem STANDPUNKT BgB am Samstag auf dem Wochenmarkt. Bei strahlendem Sonnenschein verwiesen wir auf die Online-Kontaktmöglichkeiten. Per E-Mail sind wir unter bgboenen@t-online.de zu erreichen. Neuigkeiten gibt es neben diese Webseite auch auf Facebook...



BgB beantragt Änderung der Ampelsteuerung der Ampelanlage Ost­straße/Wolfgang-Fräger-Straße.


Bild "Startseite:ampel_oststrasse.jpg"

An der o.a. Ampelanlage kommt es nachts in der Regel vor, dass ein Fahrzeugführer, der die Oststraße befährt, minutenlang vor der roten Ampel steht, obwohl kein anderer Verkehrsteilnehmer zu sehen ist. Wenn Autofahrer nachts ohne Grund bremsen und warten müssen und anschließend „entnervt“ beschleunigen, steigen dadurch Schadstoffausstoß und Lärm.

Das Abschalten von Ampeln stößt dort an Grenzen, wo die Verkehrssicherheit bedroht ist. In der Nacht verkehren keine Schüler mehr und auch die Sporthalle und das Schwimmbad sind geschlossen. Eine Ampelschaltung um Raserei auf der Oststraße zu verhindern ist aus Sicht der BgB nicht notwendig, da sich in dem Ampelbereich auf der Oststraße drei enge 90 Grad-Kurven befinden, die übermäßig schnelles Fahren verhindern. Anwohner der Häuser in der Nordstraße, die ihre Fahrzeuge in der Wolfgang-Fräger-Straße parken oder Besucher von (Sonder-)Veranstaltungen in Sporthalle, Schwimmbad oder Förderturm können in der Nacht Verkehr an dieser Einmündung verursachen. Vor diesem Hintergrund kommt keine Abschaltung sondern nur eine Änderung der Ampelsteuerung in Betracht.

Darum beantragen wir eine Änderung der Ampelsteuerung der Ampelanlage Oststraße/Wolfgang-Fräger-Straße. Zwischen 22.00 Uhr und 05.00 Uhr soll die Ampelanlage für Verkehrsteilnehmer der Oststraße „Dauergrün“ zeigen, Verkehrsteilnehmer aus der Wolfgang-Fräger-Straße sollen „Grün“ auf Anforderung erhalten.


Hanau Mahnwache in Bönen.




Die Rede vom Fraktionsvorsitzenden Thomas Cieszynski finden Sie hier...


BgB-Fraktion begeht Übergangswohnheime in Bönen.




Die Fraktion der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. (Thomas Cieszynski und Christian Lauer) nahm am 13.02.2020 zusammen mit dem Rat der Gemeinde, dem Bürgermeister und Vertretern der Verwaltung an der von der SPD initiierten Begehung der Übergangswohnheime am "Billy-Montigny-Platz" und "Am Nordkamp" teil.
Bauliche Mängel konnten bei dieser Begehung nicht gefunden werden. Die vorgefundenen Missstände (verdreckte Öfen/Küchen, eingetretene Türen, "wild" verlegte Antennenkabel...) waren überwiegend durch Bewohner verursacht. Beeindruckend waren die Schilderungen des Hausmeisterteams von ihrem täglichen Einsatz gegen den Vandalismus und der Vermüllung der Anlagen und der teilweise unkooperativen Haltung einzelner Bewohner.
Auf die Frage des Bürgermeisters Stephan Rotering ob aus Sicht des Rates Sofortmaßnahmen zu beschließen seien um Missstände abzustellen wurde dies verneint - auch von der SPD...


Video: Freie Wähler in 60 Sekunden...





Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. ist jetzt auch auf Facebook!


Bild "Startseite:facebook.jpg"

Werden Sie Fan der Bürgergemeinschaft Bönen und abonnieren Sie unsere Facebook-Seite! Dort finden Sie bald jede Menge Informationen, Berichte und vieles mehr zur Gestaltung unserer Gemeinde...

Sie sind noch kein Fan der Bürgergemeinschaft? Sie wollen sich nicht politisch engagieren, die da oben machen doch sowieso was sie wollen? Dann sollten Sie das schnell ändern. Auf unserer Facebook-Seite finden Sie immer die aktuellsten News, Einblicke hinter die Kulissen der politischen Mitbestimmung für Bürger, Termine, Bilder von unseren Veranstaltungen und vieles mehr.

Sie sind neugierig geworden und möchten Fan von uns werden? Kein Problem, hier geht's lang.


Bürgergemeinschaft Bönen e.V.übergibt Ergebnisse der Umfrage zum Wochenmarkt der Gemeinde Bönen


Bild "Startseite:Uebergabe_Umfrage_klein.jpg"

Im letzten Jahr führte die Bürgergemeinschafteine Befragung in der Fußgängerzone zum Wochenmarktder Gemeinde Bönendurch. Essollteermittelt werden, was für Erwartungen Verkäufer und Marktbesucher haben, warum sie den Markt besuchen/beschicken, was sie gut, was sie schlecht finden, was Ihnen fehlt.
Die Antworten  auf  diese  Fragen sollten  helfenherauszufinden, ob ein Wochenmarkt in Bönen überhauptnoch eine Zukunfthat und ob es sich überhaupt lohnt, dass sich die Gemeinde damit beschäftigt, den Wochenmarkt zu optimieren, neu aufzustellen.

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. glaubt, dass sich ein Engagement lohnt, denn herausge-kommen sind neben den offensichtlichen und negativen Tatsachen auch jede Menge Vorschläge und Anregungen die nun, in Form einer 11-seitige Zusammenfassung der Fragebögen,durchdenFraktionsvorsitzendender BgB im Rat der Gemeinde Bönen, Thomas Cieszynski, an den für den Wochenmarkt zuständigem Leiter des Fachbereichs II, Jörg-Andreas Otte, übergeben wurde.


Fraktionsvorsitzender der BgB fährt erste Tour für den Bügerbus

Thomas Cieszynski ist einer von mehr als zwölf ehrenamtlichen Fahrern, die von Montag bis Samstag dafür sorgen, dass der Fahrplan des Bürgerbus Bönen mit Leben gefüllt wird.

Bild "Startseite:buergerbus.jpg"

Nicht nur die erste Tour war aufregend für Thomas Cieszynski, denn es galt die Route genau zu befolgen, dabei den Fahrplan einzuhalten und keine Haltestelle zu übersehen. Doch bereits die Entstehung des Bürgerbusvereins hatte es in sich:

Während des Bürgermeistwahlkampfes 2015 gab es schon ein erstes Treffen mit dem Vorsitzenden des Bürgerbusverbundes Sauerland-Hellweg e.G. Michael Breier und den Vertretern des Zweckbündnisses für Bönen statt. Dort wurde beschlossen, auch wenn Stephan Rotering kein Bürgermeister werden sollte, ein Bürgerbusverein sollte gegründet werden.

Doch es dauerte noch bis 2019, bis alle (bürokratischen) Hürden überwunden, Gelder bewilligt, ein Vertrag mit der VKU ausgehandelt, ein Fahrzeug angeschafft, die Routen ausgearbeitet und Fahrer gewonnen wurden. Kurz vor dem Start warf der 1. Vorsitzende des Bürgerbus Gemeinde Bönen e.V. das Handtuch und trat aus dem Verein aus, zusammen mit vielen weiteren Mitgliedern aus der SPD. Zum Glück konnte der Vorstand schnell wieder besetzt werden und Anfang Oktober nahm der Bürgerbus der Gemeinde Bönen seinen Betrieb auf.

STANDPUNKT-Saison 2019 in der Fußgängerzone beendet

Trotz Regen und Kälte fanden über 50 Einladungen zum "Heimatabend" am 16.11.2019 einen Abnehmer...

Bild "Startseite:standpunkt_11_2019.jpg"

Der leichte Nieselregen beim Aufbau des Standpunktes am Morgen des 09.11.2019 ließ nichts Gutes vermuten, doch am Ende konnten zahlreiche Einladungen für den am 16.11.2019 ab 18.00 Uhr im Zechenturm Bönen, Alfred-Fischer-Platz 1, 59199 Bönen erstmalig stattfindenden „Heimatabend“ der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. verteilt werden.

Dazu laden wir Sie ebenfalls recht herzlich ein, der Eintritt ist frei.


BgB veranstaltet „Heimatabend“ im Zechenturm

Besucher sind aufgefordert, persönliche Gegenstände aus der eigenen Geschichte mitzubringen

Bild "Startseite:Heimatabend_sw.jpg"

Am 16.11.2019 ab 18.00 Uhr im Zechenturm Bönen, Alfred-Fischer-Platz 1, 59199 Bönen veranstaltet die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. den ersten „Heimatabend“ zu dem wir Sie recht herzlich einladen.

Der Eintritt ist frei.

„Bönen, woanders ist es auch Scheiße“ – so warb vor einigen Jahren ein Immobilienmakler für seine Offerten in Bönen. Doch Bönen ist unsere Heimat, ob man hier geboren, zugereist oder hierhin geflüchtet ist. Bahnübergang, marode Straßen, eine sterbende Fußgängerzone lassen Bönen in der Tat nicht positiv erscheinen. Doch die erst 50 jährige Gemeinde hat viel mehr zu bieten. Förderturm, Mühle und alte Kirche sind allen ein Begriff, sie alle sind zeugen von der mehr als 1000-jährigen Geschichte Bönens. Insgesamt gibt es auf Gemeindegebiet mehr als 50 Baudenkmäler und diese teilweise versteckten Perlen gilt es zu entdecken.
Besucher können gerne ihre persönlichen „Denkmäler“ ihrer Geschichte, z.B. Grubenlampe, Fotos usw. mitbringen und präsentieren.

Programm:
  • Begrüßung
  • Präsentation „Baudenkmäler in Bönen“ (Dr. Guido Neumann)
  • Lesung aus „50 Jahre Gemeinde Bönen“ (Thomas Cieszynski)
  • Präsentation der persönlichen „Denkmäler“ mit Imbiss


BgB schlägt Wohnmobilstellplatz am Zechenturm vor


Bild "Startseite:womo_stellplatz_panorama_klein.jpg"

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. stellt den Antrag zur Errichtung eines zentrumnahen Wohnmobilstellplatzes in der Gemeinde Bönen.

Die Gemeinde Bönen ist touristisch so gut wie gar nicht erschlossen, obwohl es z.B. ein Teil der „Route Industriekultur“ ist. Gästen bietet es keinerlei Übernachtungsmöglichkeiten.  
Eine relativ leicht und schnell zu realisierende Möglichkeit Bönen für Touristen interessanter zu machen und diese auch zum Verweilen einzuladen, ist die Einrichtung eines Wohnmobilstellplatzes, wie ihn sehr vielen anderen Gemeinden und Städten im Kreis...


Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft Bönen e.V.


Am Freitag den 08.11.2019 um 19.00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. (BgB), in der Gaststätte Denninghaus, Kampstraße 13, 59199 Bönen statt.
Interessierte sind während des offiziellen Teils herzlich Willkommen.


BgB stellt eigenen Antrag um Wahlplakate zu reduzieren


Bild "Startseite:wahlplakate_antrag.jpg"

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. ist für eine Reduzierung der Plakate während des Wahlkampfes jedoch ganz klar gegen die Aufstellung von Plakatwänden wie sie die CDU in ihrem Antrag fordert. Für eine Gemeinde im Stärkungspakt und mit einem astronomisch hohem Grundsteuerhebesatz kann es aus Sicht der BgB nicht sein, dass die Kosten, die durch die Aufstellung/Beschaffung der Tafeln entstehen, auf die Allgemeinheit abgewälzt werden, die so de facto indirekt den Wahlkampf der Parteien mitfinanzieren.
Auch wenn durch die Vermietungen der Tafeln Einnahme nmöglich wären, sehen wir darin keine ausreichende Gegenfinanzierung.

Vefassungsmäßiges Recht

Wahlplakatwerbung ist ein verfassungsmäßiges Recht, das durch einfachgesetzliche Regelungen beschränkt werden kann. Der Rahmen möglicher Beschränkungen wurde in zahlreichen Gerichtsverfahren gesteckt. Natürlich wird nicht jede Partei ein Plakat aufhängen wollen, sie hätten aber ein Recht darauf - und für die letzte Europawahl waren 41 Parteien zugelassen...

Einen besseren Weg sieht die BgB darin, einfach die Zahl der zugelassenen Plakate pro Partei/Wählergemeinschaft auf die gesetzlich mögliche Mindestzahl zu reduzieren, das verhindert eine Plakateflut genauso - kostet die Gemeinde aber nichts!

Freiwillige Selbstverplichtung für die Umwelt

Darüber hinaus haben wir eine freiwillige Selbstverplichtung für alle Parteien und Wählergemeinschaften vorgeschlagen, in der sich die Unterzeichner verpflichten grundsätzlich nur noch umweltfreundliche, sich recyceln lassende Plakate zu benutzen.



BgB startet eine Umfrage unter den Besuchern und Beschickern des Wochenmarkts


Bild "Startseite:umfrage.jpg"

An dem STANDPUNKT der Bürgergemeinschaft Bönen am 01.06.2019 in der Fußgängerzone startet die BgB eine Umfrage unter den Besuchern und den Beschickern des Wochenmarkts. Ziel der Aktion ist es, den Wochenmarkt auf Dauer zu erhalten. Die BgB möchte erfahren, wo noch Wünsche offen sind, wo Verbesserungen möglich sind. Die Ergebnisse wird die BgB nutzen, um politisch im Rat der Gemeinde an einem „gesunden Fundament“ für die Zukunft des Wochenmarkts zu arbeiten.

In vielen Orten sind Wochenmärkte mangels Nachfrage bereits abgeschafft. In Bönen hat der Markt zwar eine lange Tradition, doch ist das Angebot in den letzten Jahren drastisch geschrumpft. Letztes Beispiel ist der Weggang des Obst- und Gemüsestands von Michael Hubracht aus Werne, dessen Lücke bis heute nicht geschlossen werden konnte. Um den als Treffpunkt der Bürger*innen und für die Belebung der Fußgängerzone wichtigen Markt zu erhalten sind neue Ideen und Konzepte, die sich an den Besuchern und Beschickern orientieren, notwendig.

In dem völlig anonymen Fragebogen geht es in insgesamt sechs Fragen um das Kaufverhalten, das Angebot, die Zufriedenheit und die Wünsche der Besucher. Die Beschicker werden nach Angebot, Problemen und Entwicklungen des Wochenmarktes befragt. Die Befragungen finden am 01.06.2019 und 13.07.2019 jeweils vom 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr in der Fußgängerzone Bönen statt.


Bürgergemeinschaft Bönen e.V.
Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. (BgB) ist ein kommunalpolitisch en­gagierter Verein der die Interessen der Bönener Bürger direkt vertritt. Als freie Wählergemeinschaft im Landesver­band der FREIEN WÄHLER Nordrhein West­falen können wir, im Gegensatz zu den Parteien, unsere Entscheid­ungen sach­be­zogen, unabhängig und bürgernah treffen und unterliegen keinen Zwängen von Landes- oder Bundespolitik.

Wir vertreten Ihre Interessen und sind offen für Ihre Anliegen:

Sprechen Sie uns an!


Die große Umfrage
Logo 30 Sekunden für Bönen

Investieren Sie noch heute 30 Sek­unden in die Zukunft Bönens und nennen uns vollkommen anonym Ihre Themen für Bönen. Ihr Feedback ist uns wichtig und Auftrag zugleich!


| BgB - Bürgergemeinschaft Bönen © 2013 - 2020 | moziloCMS 2.0 | Sitemap |